• 15.- 16.04.2016    GLP und RCN Nürburgring
  • 25.-26.05.2016   RCN Nürburgring (im Rahmen des 24h-Rennens)
  • 13.- 14.08.2016    Brühler Slalom-Wochenende
  • 11. – 13.11.2016      Rallye Köln-Ahrweiler

NEUER Termin für die Jahreshauptversammlung ist der 29.04.2016

Beginn 19:30 im Clubheim

 

Die Slalom-Fahrer der Scuderia starteten erfolgreich in die neue Saison.

Beim Osterslalom des RC Neuss konnten Leon Harhoff, Peter Jacobi und Peter Harhoff in der Klasse F8 jeweils Platz 3, 6 und 11 von 21 Startern belegen.

In der Klasse F10 punktete Dirk Kohlhas als 2 von 22 Teilnehmern.

Da die Veranstaltung wegen Einbruchs der Dunkelheit abgebrochen wurde, konnte dieser  Lauf nicht zur ADAC  Meisterschaftswertung und Mannschaftswertung herangezogen werden.

Aber es kam ja noch der Sonntag und die Erfolgsserie setzte sich fort. Leon belegte in der mit 20 Teilnehmern starken Klasse F8 den 2. Platz, auf Platz 5 kam Peter Jacobi, gefolgt von Peter Harhoff auf dem 6. Platz.

Dirk Kohlhas hatte für das Oster-Wochenende den 2. Platz abonniert. Diesmal von 18 Teilnehmern in der F10.

Aufgrund der guten Ergebnisse von Leon, Peter J. und Dirk ging die Mannschaftswertung auch an die Scuderia.

Nach zweiwöchiger Unterbrechung ging es am 09. und 10.04. bei der VG MSC Dhünn/Scuderia Solagon wieder nach Neuss. Diesmal gesellte sich Frank Kirschbaumals Teilnehmer in der Klasse F9 zu den anderen. Mit seinem Toyota Corolla belegte er auf Anhieb Platz 1 von 7 Teilnehmern.

In der F8 konnte Leon aufgrund eines technischen Defektes im 2. Wertungslauf nicht gewertet werden. Da Vater Peter vor ihm gestartet war, konnte er den Daihatsu noch ins Ziel bringen und sich Platz 8 sichern. Vor ihm platzierte sich Peter J.

Mit einem vierten Platz in der F10 konnte Dirk Kohlhas zufrieden sein.

Mit den Fahrer Frank, Dirk und Peter J. belegte die Mannschaft Platz 3.

Am Sonntag kam das „T-Car“ von Leon und Peter zum Einsatz, der BMW 323 Ti Coupé. Mit dem starteten die beiden in der Klasse F11 und belegten die Plätze 3 und 4 (Leon und Peter) von 6 Startern.

Frank Kirschbaum dominierte erneut die F9 und beendete die Wertungsläufe mit einem weiteren Klassensieg.

In der F10 lief es diesmal für Dirk wieder rund. Platz 2 von 16 Startern brachten erneut schöne Punkte für die Pokalwertung.

Mit den Fahrer Dirk, Frank und Peter J. konnte der 4 Platz in der Mannschaftswertung erzielt werden.

Weitere Berichte folgen ….

Am 1.6.2016 ist es soweit.

Die Scuderia Augustusburg Brühl wird 50 Jahre alt.

SAB 50-Modell

Erste Erfolge konnten die Slalomfahrer beim Osterwochenende des RC Neuss auf dem Gelände des TÜV erzielen.

Eckhard Lange vertrat die Scuderia am Sonntag in der Klasse G2/G1 und konnte einen hervorragenden 2. Platz verbuchen.

Bereits am Samstag starteten Leon und Peter Harhoff auf ihrem Toyota Starlett in der Klasse F8.

Mit einem 8. Platz für Leon und einem 10. Platz für Peter war der erste Grundstein für weitere Erfolge in der neuen Saison gelegt.

Deutlich besser lief es für beide bereits am Sonntag. Leon lieh sich den Daihatsu Charade von Dieter Buchmüller und belegte bei 20 Teilnehmern den 3. Platz. Auch Peter kam mit dem Toyota besser zurecht und konnte seine Zeiten von Lauf zu Lauf unterbieten. Im Endergebnis stand Platz 15 in der gleichen Klasse auf der Ergebnisliste.

Jeweils einen 5. Platz sicherte sich Dirk Kohlhas in der Klasse F10 von 24 Teilnehmern am Samstag und 18 am Sonntag. Seine Mitfahrerin auf dem BMW 318 iS, Johanne Gogol, konnte sich am Samstag den 14. Platz sichern und Sonntag Platz 10.

Peter Jacobi brachte an beiden Tagen sein Rundstreckenauto, einen Suzuki Swift, an den Start. Mit Platz 2 belegte er in der Klasse H12 einen wichtigen Platz in der Meisterschaft, während es am Sonntag für den 3. Platz in der gleichen Klasse weitere Punkte gab.

06.04.2015/JG

DSCN0734

Eine gute Besserung an unsern Clumeister. Er hat sich kurzfristig für die Grippewelle entschieden.

 

Endstand Clubmeisterschaft Scuderia Augustusburg Brühl 2014

1. Dieter Weidenbrück                             73,07 Punkte

2. Dirk Kohlhas                                          52,90 Punkte

3. Marcel Mönch                                      50,32 Punkte

4. Leon Harhoff                                         48,36 Punkte

5. Fabian Preitzmeier                               44,16 Punkte

6. Michael Vitt                                           42,01 Punkte

6. Thomas Vitt                                           42,01 Punkte

7. Peter Jacobi                                           39,52 Punkte

8. Rolf Klein                                                35,63 Punkte

9. Johanne Gogol                                      31,46  Punkte

10 . Achim Preitzmeier                             26,14 Punkte

11. Franz Mönch                                        22,50 Punkte

12. Frank Lambertz                                   16,14 Punkte

13. Michele Lambertz                                 6,87 Punkte

14 . Max Powilleit                                        2,86 Punkte

15. Stefan Schrotz                                       1,87 Punkte

15 . Winni Berthold                                     1,87 Punkte